In seinen Briefen und Tagebuchaufzeichnungen verwies Goethe mehrfach auf das Weihnachtsfest. Wie aber feierte die Familie Weihnachten? Aus Goethes Feder stammt: Bäume leuchtend, Bäume blendend, überall das Süße spendend… Staunend schaun wir auf und nieder, Hin und her und immer wieder   Stand er als kleiner Junge staunend vor dem Weihnachtsbaum? Womit wurde ihm eine Freude zum Fest bereitet und welche Gaben suchte er für seine Lieben aus? Nach einem kurzen Besuch im Goethe-Haus wissen Sie mehr! Danach geht es zum Weihnachtsmarkt, den Goethe schon als Kind besuchte. Rundgang Dauer: circa 1,5 Std. Beginn: Goethe-Haus
Frankfurt,Tourist,Stadtführungen,Gästeführungen,Stadtrundgänge,Stadtführung,Gästeführung,Stadtrundgang,Sightseeing,Elisabeth Lücke Weihnachten mit Goethe