Die Paulskirche ist 1833 entstanden. 15 Jahre später wurde sie Stätte der Nationalversammlung. John F. Kennedy nannte sie deshalb die “Wiege der deutschen Demokratie”. Die Führung bietet Einblick in die Baugeschichte und in die Arbeit der Nationalversammlung. Weitere Aspekte sind der Wiederaufbau der Paulskirche nach dem Krieg und die heutige Nutzung als Ort von Festakten und Preisverleihungen. Auf die künstlerische Ausgestaltung durch Johannes Grützkes Werk “Zug der Volksvertreter” wird ebenfalls eingegangen. Dauer: ca. 45 Minuten
Frankfurt,Tourist,Stadtführungen,Gästeführungen,Stadtrundgänge,Stadtführung,Gästeführung,Stadtrundgang,Sightseeing,Elisabeth Lücke Paulskirche